Jugendsuchtberatung

An wen richtet sich unsere Jugendsuchtberatung?

 

Suchtmittelkonsum und Mediennutzung sind unter Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen weit verbreitet. Probierverhalten und „normale Mediennutzung“ spielen dabei oft eine Rolle, doch immer wieder kommt es auch zu Risikokonsum und Abhängigkeit.

Wir bieten jungen Menschen bis 21 Jahren und ihren Bezugspersonen Information, Beratung und bei Bedarf Weitervermittlung an. Unsere Beratung orientiert sich an ihren Stärken und Kompetenzen und fördert die Entwicklung einer unabhängigen Lebensgestaltung.

Alle Gespräche sind vertraulich, freiwillig und kostenlos. Wir unterliegen der Schweigeplicht.

Bei Abhängigkeit von Heroin vermitteln wir in unsere Drogenberatung.

Illegale Drogen

 

Als illegale Drogen werden alle Substanzen bezeichnet, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

Dazu zählen vor allem Cannabis als die weiterhin am häufigsten konsumierte illegale Droge, aber auch synthetische Drogen wie Amphetamin, Ecstasy etc.

Das Experimentieren mit illegalen Substanzen bedeutet nicht zwangsläufig, dass daraus eine Abhängigkeit entstehen muss. Für viele Jugendliche bleibt es bei einer Probierphase.

Doch häufig werden die Gefahren unterschätzt und es kommt zu Risikokonsum oder Abhängigkeit.

Alkohol, Internet und …

 

Alkohol ist ein legales Suchtmittel und erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. Auch unter Kindern und Jugendlichen ist Alkohol eine verbreitete Droge.

Um einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu fördern und Risiken zu mindern, bieten wir individuelle Unterstützung.

Die Jugendsuchtberatung bietet auch Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene, die einen problematischen Umgang mit den „Neuen Medien“ haben.

Da damit die Bandbreite der legalen Suchtmittel längst nicht erschöpft ist, bieten wir Unterstützng bei Risikokonsum und Abhängigkeit von unterschiedlichen Suchtmitteln an.

Kontakt

Jugendsuchtberatung

Beekstraße 45 | 47051 Duisburg
Tel. 0203 72 8126-60 | Fax 0203 72 8126-70
info@suchthilfeverbund-duisburg.de

 

Öffnungszeiten

Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin –  rufen Sie uns gerne zu folgenden Zeiten an:

Montags von 13:00 – 17:00 Uhr

Dienstag – Donnerstag
von 13:00 – 16:00 Uhr

 

 

Offene Sprechstunde 

Montags zwischen 15 und 17 Uhr haben Sie die Möglichkeit, ohne Termin zu einem Erstgespräch zu kommen.

Ihre AnsprechpartnerInnen

Dita Gomfers

Dipl. Sozialpädagogin
Suchttherapeutin M.Sc.
Psychodrama-Assistentin

Beekstr. 45, 47051 Duisburg

0203 72 8126-65
Timo Bartkowiak

Sozialarbeiter /
Sozialpädagoge B.A.
M.A. Kultur, Ästhetik, Medien

Beekstr. 45, 47051 Duisburg

0203 72 8126-63
Pawel Brisciana

Erziehungswissenschaftler B.A.

Beekstraße 45, 47051 Duisburg

0203 72 8126-62
Lea Dietrich

Projektkoordinatorin NETPOWER

Soziale Arbeit B.A. / Präventive Soziale Arbeit im Schwerpunkt
Kriminologie und Kriminalprävention M.A.

Beekstr. 45, 47051 Duisburg

Mobil 0162 1078490

0203 72 8126-67
Denise Hövel

Dipl. Pädagogin
Soziale Arbeit/Rehabilitationswissenschaften

Beekstr. 45, 47051 Duisburg

0203 72 8126 66
Stella Rauscher

Soziologin B.A.

Beekstr. 45, 47051 Duisburg

0203 72 8126 61
Ronja Sabinger

B.A. Soziale Arbeit
M.A. Jugend in Theorie &
Praxis der Sozialen Arbeit

Beekstr. 45, 47051 Duisburg

0203 72 8126-64